Wirtschaftsschule Rahn Wirtschaftsschule Rahn

Rahn-Schüler packen Freude in Päckchen

Weihnachten im Schuhkarton

In der Adventszeit wollen die Schülerinnen und Schüler der Schulen Rahn etwas Gutes tun. Deshalb organisierten die Siebtklässler gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Elvin Tüzün die Teilnahme am Projekt „Weihnachten im Schuhkarton“. In sorgfältiger Vorarbeit erstellten sie Informationsmaterial für ihre Mitschüler, sammelten Schuhkartons und trugen Geschenkpapier zur Dekoration zusammen.

Innerhalb kürzester Zeit wurden auf diese Weise unzählige Pakete gefüllt. Neben Spiel- und Schulsachen verpackten die Schülerinnen und Schüler auch Kleidung und Hygieneartikel. Das Füllen der Pakete bereitete ihnen großen Spaß und sie machten sich viele Gedanken darüber, was sie einpacken wollten. Sie hoffen, mit ihrer Teilnahme an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ Kindern in Osteuropa eine Freude machen zu können. Dabei geht es nicht nur um den Inhalt der Päckchen, sondern auch darum, dass diese Kinder nicht vergessen werden. Schulleiter Sebastian Sonntag bedankte sich bei allen Schülerinnen und Schülern, die an der Aktion teilgenommen haben. Dazu zählten neben den Realschülern auch Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule. Er sprach von einem großartigen Projekt, das hier organisiert und umgesetzt worden ist. Sein besonderer Dank galt der Klasse sieben, die die Vorarbeit geleistet hat.

Das Projekt „Weihnachten im Schuhkarton“ gehört zu den weltweit größten Geschenkaktionen und hat seit seiner Gründung 1993 bereits mehr als 150 Millionen Kinder erreicht. Umgesetzt wird das Projekt von der überkonfessionellen Hilfsorganisation Samaritan´s Purse.