Wirtschaftsschule Rahn Wirtschaftsschule Rahn

Sabrina Schöner mit Note 1,2 beste Absolventin

117 Prüflinge der Schulen Rahn erhielten ihren Abschluss im Beisein von Landrat Kohlmeier

Nienburg. Der krönende Abschluss einer aufregenden Prüfungszeit war in diesen Tagen der große Abschlussball der Schulen Rahn. 117 Absolventinnen und Absolventen wurden im Beisein ihrer Eltern und Lehrer durch den Schulleiter Christian Steege verabschiedet.

Besonders erfreut zeigten sich die Organisatoren über die Grußworte und guten Wünsche des Landrats Detlev Kohlmeier, der als Ehrengast an der Entlassungsfeier der Schulen Rahn teilnahm.

In den Schwerpunkten Wirtschaft, Sozialpädagogik und Gestaltung erreichten insgesamt 109 Fachoberschüler die "Fachhochschulreife" und somit die Studienberechtigung. Zusätzlich waren die Absolventinnen der Berufsfachschule-Kosmetik erfolgreich und können ab sofort als "Staatlich geprüfte Kosmetikerin" ins Berufsleben einsteigen. Im Kosmetikbereich konnte außerdem dreimal der Sekundarabschluss-1-Realschulabschluss und dreimal der Erweiterte Sek-1-Abschluss zuerkannt werden.

Geschäftsführerin Renate Busch zeichnete die erfolgreichsten Absolventen aus. 16 Prüflinge erreichten hervorragende Ergebnisse. Die Beste der gesamten Abschlussprüfung war aus der Berufsfachschule-Kosmetik Sabrina Schöner aus Nienburg mit der Durchschnittsnote 1,2. Ebenso glänzen konnten aus der Fachoberschule-Sozialpädagogik Daniel Engelke (Warpe) und aus der Fachoberschule-Wirtschaft Tatjana Görlitz (Verden) mit jeweils der Note 1,4. Weiterhin sehr erfolgreich waren Lennart Glowalla mit 1,5 und Eric Glowalla mit 1,6 (beide Rodewald), Vanessa Luhm (Nienburg) und Maike Witte (Steyerberg) beide 1,6, Kaya Possekel (Schweringen), Lynn Schröder (Siedenburg) und Jennifer Lautermilch (Stolzenau) mit jeweils 1,7 sowie Henrik Buschmann (Steyerberg) und Angelika Lepold (Verden) mit 1,8, Tim Pfeiffer, Yannik Ufer (beide Nienburg), Sophie Schneider (Rodewald) und Jan Schmidt (Steimbke) jeweils 1,9.