Wirtschaftsschule Rahn Wirtschaftsschule Rahn

Minigolf für den guten Zweck

Rahn Schüler hatten Klassenzimmer gegen Freibadgelände getauscht

Hochbetrieb schon am Freitagmorgen auf dem Gelände des Holtorfer Freibades. Zwar nicht zum Schwimmen, dafür aber zum Minigolf-, Beachvolleyball- und Fußballspielen hatten die Elft- und Zwölftklässler der Schulen Rahn in Nienburg den Unterricht in den Klassenräumen gegen die sportlichen Angebote unter freiem Himmel getauscht.

 Bei bestem Spätsommerwetter und noch dazu für einen guten Zweck. Dafür, dass die rund 200 Schülerinnen und Schüler an diesem Vormittag machen konnten, was ihnen Spaß macht, ließen sie einen kleinen Obolus in einen großen Topf wandern. Die Summe, die in diesem zusammenkommt, soll gespendet werden. Wofür, steht noch nicht fest, soll aber demnächst gemeinsam festgelegt werden. In jedem Fall möchten die Fachoberschüler mit ihrer Aktion erreichen, dass ihre Schule wieder Auszeichnung "Humanitäre Schule" erhält.