Wirtschaftsschule Rahn Wirtschaftsschule Rahn

Grüße aus Groningen

Ende Februar verreiste die Fachoberschule Gestaltung Klasse 12 in Begleitung Ihrer Lehrerinnen Elvin Tüzün und Sanda Zvaigzne nach Groningen (Niederlande). Am ersten Tag ging es ins Groninger Museum, in die Ausstellung "Mondo Mendini".

„25 Jahre nach der Eröffnung des von Alessandro Mendini (1931-2019) entworfenen Gebäudes des Groninger Museums erhielt der Großmeister des italienischen Designs die Gelegenheit, seine Traumausstellung zu verwirklichen.

Kurz vor seinem Tod im Februar 2019 stellte der Grand Old Man des italienischen Designs nicht nur Dutzende seiner eigenen fantasievollen und revolutionären Entwürfe, sondern auch Arbeiten zahlloser moderner Designer zusammen.

Wie kein zweiter glaubte Mendini an den Grundsatz der Zusammenarbeit kreativer Geister und die Bedeutung der Fantasie. Mondo Mendini ist ein buntes visuelles Spektakel aus bildender Kunst, Design und Architektur.“ (Quelle: Museum Groningen)

DEn zweiten Tag nutzten die Schülerinnen und Schüler für den Besuch des neuen kulturellen Herzens der Stadt - das Forum Groningen. Das Forum ist ein 45 m hohes Gebäude im Zentrum von Groningen. Die Nutzfläche von 17.000 m² verteilt sich auf zehn Etagen, die durch Rolltreppen miteinander verbunden sind. Nach einer Bauzeit von über acht Jahren wurde das Forum Ende November 2019 eröffnet. Es beherbergt verschiedene Einrichtungen, die täglich öffentlich und zum Teil kostenlos zugänglich sind, darunter die städtische Bibliothek, die Touristeninformation und die Dachterrasse, die einen Ausblick über die ganze Stadt bietet. Als kulturelles Zentrum hält das Forum außerdem Kinosäle, Veranstaltungs- und Ausstellungsräume, Comic Museum „Storyworld“, Cafés und ein Restaurant vor.

Außerdem wurden die Schüler und Schülerinnen über Kunst- und Design-Studiengänge an der Kunsthochschule - Academie Minerva, Goningen, informiert.

 

Ein paar Impressionen aus Groningen: