Wirtschaftsschule Rahn Wirtschaftsschule Rahn

Informationsabend der Schulen Rahn ein voller Erfolg

Nienburg. Wohin nach der zehnten Klasse? Diese Frage stellen sich pünktlich zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres zahlreiche Schüler. Deshalb luden die Schulen Rahn am Mittwoch, 30.1.2019, zu einem Informationsabend für ihre Fachoberschulen und die Kosmetikschule ein.

Schulleiter Sebastian Sonntag zeigte sich erfreut über das große Interesse an der seit Jahrzehnten in Nienburg etablierten Schule. Dies spreche auch für den großen Zuspruch, den die Schule von Seiten der Bevölkerung erhalte, so Sonntag. Bereits im Jahr 1929 gründete Dr. P. Rahn in Berlin die erste private Wirtschaftsschule Rahn. Seit 1946 sind die Schulen Rahn in unterschiedlichen Formen in Nienburg vertreten. Heute gibt es hier neben der Fachoberschule und der Berufsfachschule Kosmetik auch einen Realschulzweig.

Was die Schulen Rahn von anderen abhebe sei vor allem das Lernen in überschaubarer Klassengröße bei nahezu einhundert prozentiger Unterrichtsabdeckung. Als besondere Stärken nannte Schulleiter Sebastian Sonntag außerdem die familiäre Atmosphäre sowie das gemeinsame Lernen für ein höheres Ziel.

Er sei besonders stolz auf das Konzept der Schule, das es auch einkommensschwächeren Familien durch verschiedene Programme und Stipendien ermögliche, ihre Kinder hier beschulen zu lassen.

Nachdem er die Schulleitung, das Kollegium und die Aufstellung der Schulen Rahn vorgestellt hatte, ging es für die Interessierten weiter zu spannenden Fachvorträgen der einzelnen Fachbereiche.

Erwartungsgemäß groß war die Zahl der Besucher im Fachbereich Wirtschaft. Aber auch in den Bereichen Sozialpädagogik und Gestaltung wurden Unterrichtsabläufe, Inhalte, Lerngebiete und Gewichtungen der verschiedenen Fachoberschulen dargelegt. Ziel sei es, die Schüler bestmöglich auf ihre Abschlüsse und die danach angestrebte Karriere vorzubereiten. Auch einige Schüler standen bereit, um Fragen zum Schulalltag zu beantworten.

Die Schulen Rahn sind staatlich anerkannt. Der angestrebte Schulabschluss ist die Fachhochschulreife, die es den Schülern anschließend ermöglicht, nicht nur eine Ausbildung, sondern auch ein Studium an jeder beliebigen Fachhochschule in Deutschland sowie an ausgewählten Universitäten zu beginnen.

Außerdem stehen noch weitere Termine in naher Zukunft an. Probe- bzw. Schnupperunterricht ist für die Woche 18. - 22. Februar geplant, hierbei wird um telefonische Anmeldung gebeten. Wer den Info-Abend verpasst hat, hat am Mittwoch, 06.03.2019 um 18:30 Uhr nochmals die Gelegenheit diese Veranstaltung zu besuchen. Am gleichen Abend findet um 18 Uhr der Informationsabend für die Realschule Rahn statt. Besondere Vorfreude herrscht in Hinblick auf den Tag der offenen Tür am 6. April, der zugleich das neunzigjährige Jubiläum der Schulen Rahn markiert.

 

  

Schulleiter Sebastian Sonntag begrüßte die Gäste.                          Schulleiter Sebastian Sonntag stellt das Kollegium vor.