Wirtschaftsschule Rahn Wirtschaftsschule Rahn

Freie Schulplätze

Noch freie Plätze an der Schule Rahn

Häufig starten junge Absolventen der Realschule in eine Berufsausbildung und stellen dabei fest, dass dies noch nicht die richtige Entscheidung war. Sollte nun eine weitere Ausbildung oder ein eventuell späteres Studium die richtige Alternative sein? Wer noch nicht sicher ist, kann an der Schule Rahn mit den Fachoberschulen Gestaltung, Wirtschaft oder Sozialpädagogik in die Zukunft starten. Realschulabsolventen besuchen die 11. Klasse mit verpflichtendem betrieblichem Praktikum sowie die 12. Klasse im Vollzeitunterricht. Ziel ist die Fachhochschulreife, die ein Studium an allen Fachhochschulen in Deutschland sowie an aus-

gewählten Universitäten ermöglicht oder als gute Starthilfe für eine qualifizierte Berufsausbildung dient. Die schulisch-berufliche Ausbildung im Bereich Kosmetik (Voraussetzung Haupt- oder Realschulabschluss) könnte ebenfalls interessant sein. Mit dem erfolgreichen Bestehen der Kosmetikschule wird nach zwei Jahren der Abschluss „Staatlich geprüfte/r Kosmetiker/in“ erreicht und qualifiziert zum Einstieg in die Praxis. „Egal welche Fachrichtung eingeschlagen wird, eine persönliche Atmosphäre und individuelle Betreuung ist an unserer Schule selbstverständlich“, berichtet Schulleiter Sebastian Sonntag. „Neben einem in Nienburg einmaligen Angebot wie der Berufsfachschule für Kosmetik und den Fachoberschulen in den Schwerpunkten Gestaltung und Sozialpädagogik bietet unsere Privatschule u. a. eine moderne Ausstattung in den Fachräumen, einen Schulungsraum mit integrierten Deskbikes, begleitende Berufsqualifizierungsangebote, Bewerbungstrainings, kosmetische Seminare mit Zertifikat sowie vielfältige Exkursionen.“ Beratungstermine für Nachrücker können jetzt unter 05021 60203 vereinbart werden.