Wirtschaftsschule Rahn Wirtschaftsschule Rahn

Minigolf für den guten Zweck

Rahn Schüler hatten Klassenzimmer gegen Freibadgelände getauscht

Hochbetrieb schon am Freitagmorgen auf dem Gelände des Holtorfer Freibades. Zwar nicht zum Schwimmen, dafür aber zum Minigolf-, Beachvolleyball- und Fußballspielen hatten die Elft- und Zwölftklässler der Schulen Rahn in Nienburg den Unterricht in den Klassenräumen gegen die sportlichen Angebote unter freiem Himmel getauscht.

Weiterlesen

"Diskriminierung und Manipulation - so einfach geht das..."

Wirtschaftsschule Dr. P. Rahn veranstaltet ein Seminar zur Stärkung der Zivilcourage

Wie kommt es, dass Menschen diskriminieren bzw. diskriminiert werden? Die Antwort auf diese Frage wurde von 32 Schülerinnen und Schülern der Wirtschaftsschule Dr. P. Rahn anhand eines ganztägigen Experimentes gesucht - und die eigene Verhaltensweise an diesem Tag erzeugte Nachdenklichkeit und Betroffenheit.

Weiterlesen

Erziehung zur Menschlichkeit

Auch drei Nienburger Schulen als "Humanitäre Schulen" auzeichnet

51 Schulen mit insgesamt 1500 Schülern beteiligten sich in diesem Schuljahr an der Kampagne "Humanitäre Schule", die vom Jugendrotkreuz (JRK) des DRK-Landesverbandes Niedersachsen entwickelt wurde. Aus Nienburg mit dabei waren die Albert-Schweitzer-Schule, das Marion-Dönhoff-Gymnasium und die Wirtschaftsschule Dr. P. Rahn. Gestern erhielten sie im Cinemaxx am Raschplatz in Hannover für ihren Einsatz im Rahmen einer Abschlussfeier das Zertifikat "Humanitäre Schule" vom JRK überreicht.

Weiterlesen

Schulen Rahn spendet kranken Kindern

Die Schülerinnen und Schüler der Wirtschaftsklasse 11 B der Wirtschaftsschule Dr. P. Rahn stellten im Rahmen der Jugendrotkreuz-Kampagne "Humanitäre Schule" ein eigenes Projekt auf die Beine.

Weiterlesen

Schulen Rahn hilft kranken Kindern

"Wie können wir uns für mehr Menschlichkeit einsetzen?" Mit dieser Frage beschäftigen sich 20 Schülerinnen und Schüler der Wirtschaftsklasse 11 B der Wirtschaftsschule Dr. P. Rahn an zwei Tagen in den Räumlichkeiten des Jugendhauses. Im Rahmen der Kampagne"Humanitäre Schule" des Jugendrotkreuzes (JRK) nahmen sie unter Anleitung ihrer in einem Wochenendseminar vorbereiteten Mitschülerinnen Julia Weimer und Aysel Baydak, die die Vereinten Nationen repräsentierten, an dem Planspiel "h.e.l.p." teil.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...